Bolgautorin im Sporttop, angeschnittenes Portrait

Eine neue Erfahrung

von Stefanie Koch
0 Kommentieren

Mein allererstes Yoga-Video ....

... und dann gleich ganz offiziell im großen Internet.

Es war eine mega spannende Erfahrung und auch noch ganz spontan – ohne lange Bedenkzeit, Zweifel und komische Gefühle.

Vergangene Woche frage mich Petra – die Inhaberin von „Das Studio – Frauenfitness“ – ob ich nicht Lust und Zeit hätte ein kleines Video für die Studio-Homepage zu drehen um den Mitgliedern etwas vom Studio-Feeling und vom Kurserlebnis zu schenken.

Sie musste mich überhaupt nicht lange bitten – ich habe ganz spontan „ja – sehr gerne“ gesagt; mir fehlen einfach die wundervollen Kursteilnehmer von meinen Yoga-Stunden in den unterschiedlichsten Studios. Und auf diesem Weg konnte ich ihnen ein klein wenig von der tollen Energie zurück geben, die sie mit immer durch ihre Teilnahme geschenkt haben

Mit Profis ein Video drehen - Wahnsinn!

Gesagt – getan. 

Diese Woche am Mittwoch war es dann soweit; es ging in ein Studio nach Bayreuth – natürlich mit ein wenig Aufregung im Bauch; zumindest bei mir. Die Stimmung im Studio war toll. All die Profis um mich „Frischling“ herum – spannend, aufregend und beeindruckend.

Ohne viel drumherum ging es los – Klamotten raussuchen und umziehen, Licht und Kamera einstellen, Ton testen … und Aufnahme.

Ich auf meiner Lieblings-Yogamatte (Heimat muss sein) mit meinem dynamischen Sonnengruß-Programm im Kopf habe dann mal losgelegt. Die Kamera lief, ich sabbel und sabbel und fließe durch die Sequenz. Nach gut 22 Minuten bin ich fertig – ich habe echt geschwitzt!

Dann die Ansage „Und … Schnitt! Danke, dass war es. Passt!“ Ich war baff – und mein Ego auch etwas stolz.

Wenn Du magst: Schau es Dir an!

Du findest das Video auf der Homepage von „Das Studio – Frauenfitness“ – schau es Dir nicht bloß an, sondern mache auch gleich mit.

22 Minuten Bewegung – für Körper, Geist und Seele. Ich freue mich auf Dich!

0 Kommentieren
0

Kommentar